Raketentechnik - Projekt Cryosphere

Cryosphere, das jüngste Projekt der WARR Raketentechnik befasst sich mit dem Entwurf, Bau und Start einer kryogen angetriebenen Rakete, welche eine Flughöhe von 25 km und Mach > 1 erreichen soll. Die Treibstoffe der einstufigen Rakete sind flüssiger Sauerstoff und fester HTPB-Kunststoff lightbox[1005 80%]Wikipedia: HTPB .

Das Projekt ist Teil des STERN Programms, welches das DLR betreut und unterstützt. Auch die Lehrstühle LRT und LFA sind am Projekt beteiligt.

Seit dem Start des Projektes im Jahr 2013 konnten wir deutliche Fortschritte erreichen. Das Preliminary Design Review wurde bestanden, woraufhin die Subsysteme der Rakete stetig weiterentwickelt worden sind. Das Demonstrator Triebwerk Hy800 wurde Ende 2014 erfolgreich in Betrieb genommen, sodass erste Erfahrungen mit flüssigem Sauerstoff gemacht werden konnten. Weitere Tests mit dem Subscale Motor HYPER-LOX haben das Design des Full-Scale Triebwerkes entscheidend beeinflusst.

Mit dem Subscale Triebwerk wurde auch der neue Sauerstoff-Verflüssiger der WARR Raketentechnik in Betrieb genommen. Dieser verflüssigt gasförmigen Sauerstoff mit Hilfe von flüssigem Stickstoff. In einem Wärmetauscher verflüssigt der gasförmige Sauerstoff durch den Wärmeübergang zum ca. 10 °C kühleren flüssigen Stickstoff. Der so gewonnen flüssige Sauerstoff wird anschließend in einem Vorratstank gelagert welcher von flüssigem Stickstoff umgeben ist. Auf diese Weise kann der Verflüssiger bis zu 60 Liter flüssigen Sauerstoffs herstellen und lagern. Dies reicht um alle Testtriebwerke mit genügend Oxidator zu versorgen und die Rakete vor dem Flug zu betanken.

 

Ende 2016 wurde das Critical Design Review (CDR) erfolgreich bestanden und markierte damit einen wichtigen Meilenstein vor der Fertigung der ersten Fullscale Testtriebwerke.

 

Achtung Erstsemesterinnen und Erstsemester!

Wollt Ihr Teil dieses einzigartigen Projektes sein? Wollt Ihr beim Start einer von Euch mitentworfenen Rakete in Schweden dabei sein und wollt Ihr, dass der neue europäische Höhenrekord euren Namen trägt?

Dann schreibt eine kurze Email an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! und wir nehmen mit Euch Kontakt auf!

Wenn Du ein ambitionierter Ingenieursstudent bist und Interesse an Raumfahrttechnik hast, findest Du hier alles, was das Technikerherz begehrt: Ein tolles Team, Weltraum-Hochtechnologie und ohrenbetäubende Triebwerke! Nicht zu vergessen die alljährlichen Annehmlichkeiten in Form von Grillabendenden, Wiesnbesuchen, Weihnachtsmarkttouren und mehr.

Natürlich seid Ihr auch herzlich willkommen, wenn Ihr schon länger an der TUM seid oder ein anderes technisch-naturwissenschaftliches Studienfach belegt!

 

 

 

Links

DLR Stern Programm

Esrange Startplatz

 

Ansprechpartner

Allgemeine Anfragen
stern@warr.de

Felix Kühne
Projektleiter
felix.kuehne@warr.de
 

WARR Social

Youtube