Wir bauen einen sogenannten CubeSat, eine 10x10x11,3 cm große Box, die Ende 2017 oder Anfang 2018 von Kalifornien aus in den Weltraum geschossen wird. Dieser würfelförmige Satellit benötigt alle Systeme, die ein „großes“ Raumfahrzeug benötigt: Stromversorgung, Bordcomputer, Kommunikation, Lageregelung, Nutzlast – alles muss perfekt zusammen arbeiten. Jeder Fehler, den wir nicht bis zum Start finden, bedeutet möglicherweise das Aus für unsere Mission, denn auf 500 km Höhe und bei 7000 m/s Geschwindigkeit ist ein Boxenstopp unmöglich.

Deshalb sind wir, ein Team aus 70 Studenten, hochmotiviert dabei, alle Subsysteme des Satelliten zu entwickeln und auf Rütteltischen und in Vakuumkammern auf Herz und Nieren zu testen. Wir setzen uns zusammen aus Maschinenbauern, Elektrotechnikern, Informatikern und Physikern und bauen den Satelliten fast ohne Einbindung von Lehrstuhlmitarbeitern in den technischen Entwicklungsprozess – das ist in Deutschland einzigartig!

MOVE-II hat eine eigene Internetseite mit detaillierten Information und einem Blog:

MOVE-II Mission Blog

move2space.de/MOVE-II

Mission Timeline

Dez 2011 - WARR Satellitentechnik wird gegründet.

Mär 2015 - Förderungsbeginn durch das DLR. MOVE-II Mission beginnt.

Nov 2016 - Critical Design Review

Ende 2017 - Start von Vandenberg, CA in einen sonnensynchronen Orbit

 

Ansprechpartner

 
 

WARR Social

Youtube

 
 

Partner & Sponsoren